10 Jahre Omaruru Artist Trail: die musikalische Seite!

SONY DSC

Swakopmund  – Das erste Kunst- und Kulturfest Omarurus fand vor etwa 10 Jahren statt und fiel mit dem 100. Jubiläum des Wronskyhauses zusammen, einem Wahrzeichen der Künstlerstadt am Omarururivier.
Damals spielte das Swakopmunder Trio Feminale auf, und auch diesmal wird das Drei-Frauen-Ensemble der Atlantikküste in einer etwas anderen Form dabei sein. trio-wedd-andreea-and-rudi-brand-feb-2012-3-halb-klein

 

Christa Lambrechts, Mitglied des Trio Feminale und Leiterin des Swakopmunder Ensembles Strings Attached, war die Initiatorin des für das Omarurufest neu gegründeten Sinfonieorchesters Namibian Coastal Symphonics.

Foto: Denize Nasilowski

 

 

Aus dem Trio Feminale, dem Streich-Ensemble Strings Attached unter der Leitung von Christa Lambrechts und der Swakopmunder BigBand, dirigiert von Christiane Ast, ist speziell zum 10. Jubiläum des Artist Trail das Sinfonieorchester Namibian Coastal Symphonics ins Leben gerufen worden.

SONY DSC

 

 

 

Christiane Ast, Mitglied des Trio Feminale und Leiterin der BigBand Swakopmund,, wird die Namibian Coastal Symphonics in Omaruru dirigieren.

Foto: Susann Kinghorn

 

 

 

 

 

 

omaruru-orchester-juni-2016-8

 

Das eigens für das 10. Jubiläum des Omaruru Artist Trail gegründete Küsten-Orchester Namibian Coastal Symphonics, bestehend aus der Streichergruppe Strings Attached, der Swakopmunder BigBand und dem Trio Feminale. Foto: Fritz Lambrechts

 

 

 

 

Gemeinsam mit dem bekannten afrikaansen Musiker Mel Botes, der in Zeerust and Rustenburg aufgewachsen ist, sowie mit dem südafrikanischen Pianisten Johan Kelber wird das Küstenorchester einige glanzvolle Stücke zum Besten geben: u.a. Auszüge aus Beethovens 5. und 9. Symphonie sowie Bachs ,,Air on G”, arrangiert von dem südafrikanischen Musikproduzenten Johan Kerber, der in drei Jahrzehnten mehr als 700 Audiokassetten, LPs, CDs, DVDs und Live Shows zusammengestellt hat. Außerdem darf das Publikum sich auf eine eigens zu Ehren des Omarururiviers und 10. Jubiläums des Omaruru-Artist-Trails von Mel Botes komponierte ,,Hymne an das Wasser” freuen. mel-botes

 

 

Der südafrikanische Rockgitarrist und Komponist Mel Botes wurde 1966 in Klerksdorp geboren und hat dem guten, alten Omarururivier eine Komposition namens Ode to Water gewidmet, die beim Artist Trail aufgeführt wird.

Foto: Privat!

 

 

 

 

Zu hören sein werden außerdem ein Tango des argentinischen Königs des Tango, Astor Piazolla, ein Violinstreichkonzert von Vivaldi mit dem Solisten und Swakopmunder Schüler Oliver Kittel an der Geige, und eine Afrikanische Symphonie des amerikanischen Musikers Van Allen Clinton McCoy, der von 1940 bis 1979 lebte. Schließlich werden die Besucher dieses großartigen Events in den Genuss des feurig-ungestümen ,,Viva la Vida” der britischen Rock-band Coldplay kommen, dargebracht von den Namibian Coastal Symphonics mit Mel Botes und Johan Kerber. joharetha-en-jan-nel

 

 

Die Musikerin Johareta Nel wurde in der südafrikanischen Stadt Brits geboren. Im Jahre 2013 zog sie nach Namibia, wo sie ihren Mann Len kennenlernte: zwei Sänger, die sich privat und beruflich ergänzen. Ihr buntes Repertoire besteht aus Balladen und moderner Country- und Pop-Musik .
Foto: Privat!

 

 

 

Len en Joharetha Nel, das Gesangsduo aus Walvis Bay, wird auch präsent sein, ebenso der südafrikanische Musiker George Longane, der seit 20 Jahren in der Musikbranche tätig ist und seit drei Jahren in Windhoek lebt.
Weitere namibische Musiker, die zum runden Geburtstag in der namibischen Künstlerstadt auftreten werden, sind Tiro Moshosho, Lize Ehlers und Alinda La Mur. sarah-theron

 

 

 

Sarah Theron, auch bekannt als ,,feisty diva” (temperamentvolle Diva), ist seit 24 Jahren als Sängerin aktiv.

Foto: Privat!

 

 

 

 

 

Wer möchte, darf außerdem dem bunten Potpourri an Liedern der südafrikanischen Sängerin und Kabarettistin Sarah Theron lauschen. tiro-moshosho

 

Tiro Moshosho, der ursprünglich aus Otjiwarongo kommt, inzwischen allerdings in Pretoria lebt, wird beim Omaruru Artist Trail sein musikalisches Können unter Beweis stellen.

Foto: Privat!

 

 

Das 10. Künstlerfest, das von Freitag, den 23. bis einschließlich Samstag, den 24. September stattfindet, soll alle bisherigen Veranstaltungen übertrumpfen.
,,Seit vielen Monaten bemüht sich das dafür zuständige Artist-Trail-Komitee, ein Fest der Extra-Klasse zu gestalten”, informiert Ursual Dahlet, aktives Mitglied des besagten Komitees. ,,Weder Mühen noch Kosten wurden gescheut, Künstler aus Namibia und Südafrika zu engagieren, Aussteller aus allen künstlerischen Bereichen an der Teilnahme zu ermutigen und breitgefächerte Workshops anzubieten”, fährt sie fort.
Ob Sandy Rudds Theateraufführung „Shirley Valentine“, Workshops in Stoff- und Kreidemalereien, Klöppeln, Bleiverglasung wie auch die Kunst Bonsai-Bäumchen zu kreieren, ob Farmermarkt, Traktorfahrt oder Kochschau – es wird für jeden etwas dabei sein.
Mehr Informationen über den diesjährigen Artist Trail gibt es unter der E-Mail-Adresse: trail@omaruruart.
com, der Facebookseite: www.facebook.com/omaruruartisttrail oder direkt von Anita (0812331162) und Spannie 081 322 0807.

SUSANN KINGHORN

You must be logged in to post a comment Login